Go Back
+ servings

Vapiano Gambarettini E Spinachi

Wer gerne ins Vapiano geht kennt es sicherlich: Diese Pasta mit Garnelen und Spinat ist der Hammer. Dazu noch frisch gemachtes Pesto Genovese und massig Parmesan und das italienische Glück ist perfekt.
4.4 aus 8 Bewertungen
Arbeitszeit 10 Min.
Kochzeit 15 Min.
Gesamt 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Portionen

EQUIPMENT

  • Multizerkleinerer / Mörser oder Pürierstab

ZUTATEN
  

Tipp: Rezept erst lesen und dann beginnen

    Für das Pesto

    • 3 Töpfe Frisches Basilikum
    • 2 EL Wasser
    • 80 g Pinienkerne
    • 40 g Parmesan
    • 1 Knoblauchzehe
    • 3 EL Olivenöl
    • Prise Salz

    Für Pasta & Sauce

    • 300 g Nudeln nach Wahl Hier: "Kelche" von 3 Glocken
    • 2 EL Olivenöl
    • 20 Garnelen
    • 1 Knoblauchzehe
    • 120 ml Schlagsahne
    • 4 EL vom Pesto
    • 100 g Cherrytomaten
    • 100 g Frischer Babyspinat
    • 50 g Parmesan
    • Salz
    • Pfeffer

    SO GEHT'S
     

    • Für das Pesto die Basilikumblätter abschneiden, waschen und gut abtrocknen. Zusammen mit dem Wasser in einem Multizerkleinerer zerkleinern. Alternativ kann das gesamte Pesto auch in einem großen Mörser oder mit Hilfe eines Pürierstabes verarbeitet werden. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten und mit geriebenem Parmesan, gepresstem Knoblauch und Olivenöl zum Basilikum geben. Alles im Multizerkleinerer zu einer feinen Paste verarbeiten und mit etwas Salz abschmecken. Beiseite stellen.
    • Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zu kochen bringen und Nudeln darin ca. 12 Minuten bissfest kochen. Abgießen und Beiseite stellen.
    • Für die Sauce Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und Garnelen darin leicht anbraten. Gepressten Knoblauch zufügen und kurz mit dünsten. Mit Sahne ablöschen und Pesto einrühren. Kurz aufkochen lassen. Cherrytomaten, sowie Babyspinat abwaschen und gut abtrocknen. Cherrytomaten halbieren und zusammen mit dem Spinat in die Sauce rühren. 5 Minuten köcheln lassen.
    • Anschließend Nudeln zufügen und alles vermengen. Mit etwas frisch geriebenen Parmesan servieren und genießen

    TIPP

    Tipp: Das übrige Pesto schmeckt auch hervorragend als Füllung in Blätterteig oder einfach zu klassischen Spaghetti. Im Kühlschrank ist es gut verschlossen ca. 1 Woche haltbar.
    Schlagwörter Einfach, Gemüse, Meeresfrüchte, Pasta