Go Back
+ servings

Schokoladen Preiselbeer Torte mit Schokobäumen

Saftigster Schokokuchen trifft auf leckere Kokoscreme und fruchtige Preiselbeeren. Dazu noch kleine Tannenbäume aus Schokolade und fertig ist die Wintertorte des Jahres!
5 aus einer Bewertung
Vorbereitungszeit 1 Std.
Back-/Ruhezeit 1 Std.
Gesamt 2 Stdn.
Gericht Torten
Portionen 20 cm Springform

ZUTATEN
  

Tipp: Rezept erst lesen und dann beginnen

    Für den Kuchen

    • 250 g Butter
    • 200 g Zartbitterschokolade
    • 100 g Vollmilchschokolade
    • 4 Eier Größe M
    • 150 g Zucker
    • 250 ml Schlagsahne
    • 250 g Mehl
    • 100 g Backkakao
    • 2 TL Backpulver
    • Prise Salz

    Für die Füllung

    • 300 g Doppelrahmfrischkäse
    • 100 g Kokosraspel
    • 500 ml Schlagsahne
    • 100 g Puderzucker
    • 2 EL Vanillezucker
    • 300 g Preiselbeeren aus dem Glas

    Für die Deko

    • 150 g Kokoschips
    • 10 Mikado Keks Stäbchen Oder Salzstangen
    • 100 g Zartbitterschokolade
    • 100 g Vollmilchschokolade
    • 2 EL Zuckerstreusel

    SO GEHT'S
     

    • Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Für den Schokokuchen Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Zartbitter- und Vollmilchschokolade klein brechen und zur Butter geben. Alles bei niedriger Hitze schmelzen lassen und vom Herd nehmen. Eier mit Zucker und Vanillinzucker schaumig und hell cremig aufschlagen. Schoko-Butter-Gemisch zugeben. Sahne zufügen und alles glatt rühren. Mehl mit Kakao, Backpulver und Salz vermischen und zum Teig geben. Alles kurz unterheben.
    • Zwei Ø20cm Springformen mit Backpapier auslegen und Teig gleichmäßig in beide einfüllen. Im Ofen ca. 50 Minuten mit der Isoliermethode backen (Stäbchen Probe nicht vergessen!). Anschließend komplett auskühlen lassen. Isoliermethode: Ein langes Stück Alufolie abreißen und mit feuchtem Küchentuch bedecken. Alufolie der Länge nach drei Mal falten, fest drücken und eng um die Form legen. So bäckt der Kuchen gleichmäßiger durch und wird am Rand nicht zu trocken.
    • Für die Creme Frischkäse mit Kokosraspeln kurz (!) verrühren. Schlagsahne mit Puderzucker und Vanillezucker steif aufschlagen. 1/3 der Schlagseite beiseite stellen und den Rest unter die Frischkäsemasse heben. Preiselbeeren im Glas verrühren und kurz unter die restliche Frischkäsemasse heben, sodass eine Maserung entsteht. Cremes beiseite stellen.
    • Für die Schokoladentannenbäume Schokolade getrennt voneinander hacken und in der Mikrowelle bei niedriger Watt Zahl, oder aber über einem Wasserbad schmelzen. Keks Stäbchen mit etwa 10 cm Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brett platzieren. Beide Schokoladen in jeweils einen Spritzbeutel (alternativ: Gefrierbeutel) füllen, die Spitze etwas abschneiden und in Zick-Zack Bewegungen über den Keks gießen. Wichtig: Nach oben hin werden die Zacken immer schmaler, damit der Effekt eines Tannenbaumes entsteht. Abschließend Zuckerstreusel auf der Schokolade verteilen und Schoko Bäume im Kühlschrank fest werden lassen.
    • Nun kommt alles zusammen: Den Deckel der Kuchen gerade abschneiden und so genießen. Restliche, gerade Kuchenböden jeweils einmal horizontal teilen, den ersten Boden auf ein großes Brett setzen und mit einem Tortenring eng umschließen. Etwas Frischkäse-Kokos-Preiselbeercreme darauf verteilen und zweiten Boden folgen lassen. Kurz festdrücke und das ganze zwei weitere Male wiederholen. Abschließend Tortenring entfernen, Torte mit der Sahne einstreichen, glatt streichen und mit Kokos Chips bestreuen. Ausgekühlte Schoko Tannenbäume auf der Torte platzieren und diese bis zum Anschnitt kühlen.
    Schlagwörter Obst, Schokolade, Weihnachten, Winter