Go Back
+ servings

Rhabarber Curd Joghurt Schnitten

Diese Rhabarber Curd Joghurt Schnitten sind ein absoluter Frühlings-Traum: Fluffiger Baiser trifft auf fruchtiges Rhabarber-Curd, eine Joghurt-Orangen-Creme und weichen Löffelbiskuit-Mandel-Boden!
5 aus 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Std.
Kühlzeit 5 Stdn.
Gesamt 6 Stdn.
Gericht Kuchen
Portionen 16 Portionen

EQUIPMENT

  • 20cm x 30cm Blech

ZUTATEN
  

Tipp: Rezept erst lesen und dann beginnen

    Für den das Curd

    • 500 g Rhabarber
    • 180 g Zucker
    • 3 Eigelb Größe M
    • 2 EL Speisestärke
    • 1 Pkg. Vanillezucker
    • ½ Orange
    • 2 Blatt Gelatine
    • 50 g Butter

    Für den Boden

    • 200 g Löffelbiskuit
    • 50 g gemahlene Mandeln
    • 4 EL Zucker
    • Prise Salz
    • 200 g flüssige Butter

    Für die Creme

    • 500 g Griechischer Joghurt
    • 4 EL Puderzucker
    • Prise Salz
    • 1 Orange
    • 200 ml Schlagsahne
    • 3 Blatt Gelatine

    Für die Deko

    • 3 Eiweiß Größe M
    • Prise Salz
    • 150 g Zucker
    • 2 EL Pistazienkerne
    • Blümchen

    SO GEHT'S
     

    • Zunächst den Curd kochen: Hierfür die Blätter vom Rhabarber abschneiden, sowie das untere Ende des Stängels. Anschließend Rhabarber in kleine Stücke schneiden, in ein großes Sieb füllen und gut abwaschen. In einen großen Topf umfüllen und mit 80g Zucker bestreuen. Gut durchmischen und 30 Minuten ziehen lassen. Eigelb mit Speisestärke, Vanillezucker, übrigen 100g Zucker, sowie Saft einer halben Orange glatt verrühren. Rhabarberstücke nach den 30 Minuten bei mittlerer Hitze aufkochen lassen und nach ca. 20 Minuten fein pürieren. Eigelb-Gemisch zügig unter die kochende Masse rühren, aufkochen lassen und von der Hitze nehmen. Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten ziehen lassen, auswringen und zur heißen Rhabarbermasse geben. Gelatine darin komplett schmelzen lassen und anschließend Butter in kleinen Stücken zugeben. Alles gut verrühren und in eine große Schüssel umfüllen. Abkühlen lassenFür den Boden Löffelbiskuit in z.B. einem Multizerkleiner zu feinem Mehl verarbeiten. Mit gemahlenen Mandeln, Zucker, Salz, sowie flüssiger Butter.
    • Für den Boden Löffelbiskuit in z.B. einem Multizerkleiner zu feinem Mehl verarbeiten. Mit gemahlenen Mandeln, Zucker, Salz, sowie flüssiger Butter vermischen. Backblech / Backrahmen auf Brett mit Backpapier auslegen und die Krümel gleichmäßig darauf verteilen. Gut und glatt festdrücken und im Kühlschrank 30 Minuten kühlen.
    • Für die Creme Joghurt mit Puderzucker, Saft und Abrieb der Orange, sowie Salz und steif geschlagener Schlagsahne vermischen. Gelatine für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, auswringen und in einem kleinen Topf zusammen mit 4 EL der Creme erhitzen und schmelzen. Anschließend unter die restliche Creme rühren und Creme auf dem Löffelbiskuitboden verteilen. Glatt streichen und 2 Stunden kühlen. Anschließend Rhabarber Curd darauf verteilen, glatt streichen und ebenfalls 2 Stunden kühlen. Vom Backrahmen / Rand des Backbleches lösen.
    • Abschließend Eiweiß mit Salz schaumig aufschlagen. Nach und nach Zucker zufügen und alles 7-8 Minuten zu einer festen Baisermasse schlagen. Baiser in einen Spritzbeutel mit schmaler Tülle füllen und dekorativ in zick-zack Muster auf den Curd spritzen. Mit einem Flambierer leicht anbräunen und mit Pistazienkernen, sowie Blümchen dekorieren.

    TIPP

    Tipp: Für ein ganzes Ofenblech die Zutaten einfach verdoppeln. Die Zeiten bleiben jedoch gleich.
    Schlagwörter Blechkuchen, Frühling, Obst