Go Back
+ servings

Lebkuchen Schokoküsse

Diese fluffigen Lebkuchen Schokoküsse ohne Gelatine sind easy gemacht und dazu noch ein super Geschenk aus der Küche für Groß & Klein zur Weihnachtszeit.
5 aus einer Bewertung
Arbeitszeit 20 Min.
Kühlzeit 1 Std. 10 Min.
Gesamt 1 Std. 30 Min.
Gericht Dessert
Portionen 12 Stück

ZUTATEN
  

Tipp: Rezept erst lesen und dann beginnen

  • 1 große Waffelplatte 20 x 30cm
  • 3 Eiweiß Größe M
  • Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillinzucker
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 300 g Lebkuchenschokolade oder Schokolade nach Wahl
  • 1 EL Kokosfett
  • 1 Weiches Lebkuchenherz

SO GEHT'S
 

  • Eiweiß zusammen mit Prise Salz, sowie Zucker und Vanillezuckerüber einem heißen Wasserbad leicht erhitzen und dabei ständig umrühren. Ei-Zucker-Gemisch anschließend 6-7 Minuten zu einer hellen, steifen Masse aufschlagen und nach und nach das Weinsteinbackpulver zugeben. Abschließend mit Lebkuchenpulver abschmecken.
  • 12 ca. 5 cm große Kreise aus den Waffelblättern ausstechen und auf ein Brett setzen.
  • Baisermasse in einen Spritzbeutel mit offener Lochtülle füllen und diese mit gleichmäßigem Druck  auf jeden Waffelboden setzen. Schokoküsse für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Lebkuchenschokolade mitsamt Kokosfett über einem heißen Wasserbad oder bei niedriger Wattzahl in der Mikrowelle unter ständigem Umrühren schmelzen lassen.
  • Schokoküsse auf ein Gitter setzen und dieses wiederum auf ein sauberes Backblech setzen. So wird die vorbei gelaufene Schokolade aufgefangen und kann noch einmal für Übergießen verwendet werden. Schokolade in ein hohes Glas füllen und gleichmäßig über die Schokoküsse gießen. Das weiche Lebkuchenherz zerkrümeln und über die Schokoküsse streuen. Im Kühlschrank kurz fest werden lassen und noch frisch genießen.

TIPP

Dieses Rezept ist wunderbar wandelbar: Statt Lebkuchengewürz kann man auch sehr gut etwas Pfefferminzöl, Vanillepaste oder Kokosraspeln in die Marshmallowcreme rühren.
Schlagwörter Schokolade, Weihnachten