Go Back
+ servings

Lebkuchen Mascarpone Schnitten

Diese saftigen Lebkuchen Mascarpone Schnitten haben einen fluffig-saftigen Lebkuchenboden, zweierlei Mascarpone Cremes, eine dünne Schicht Orangenmarmelade und natürlich schönste Weihnachtsdeko.
5 aus einer Bewertung
Arbeitszeit 45 Min.
Back-/Kühlzeit 1 Std. 15 Min.
Gesamt 2 Stdn.
Gericht Kuchen
Portionen 12 Portionen

EQUIPMENT

  • 1 Blech mit den Maßen 20cm x 30cm

ZUTATEN
  

Tipp: Rezept erst lesen und dann beginnen

    Für den Boden

    • 4 Stück Eier Größe M
    • 150 g Zucker
    • 1 TL Vanillepaste
    • 200 g Butter weich
    • 200 g Zartbitterschokolade
    • 100 ml Schlagsahne
    • 200 g Mehl
    • 150 g Haselnüsse Gemahlen
    • 2 TL Lebkuchengewürz
    • 1 TL Zimt
    • Prise Salz
    • 2 TL Backpulver

    Für die Füllung

    • 200 g Orangenmarmelade oder Aprikosen Konfitüre
    • 500 g Mascarpone
    • 100 g Puderzucker
    • Prise Salz
    • 2 TL Vanillepaste
    • 35 g Backkakao
    • 1 TL Lebkuchengewürz
    • 600 ml Schlagsahne

    Für die Deko

    • 3 EL Backkakao
    • 1 EL Haselnüsse Gemahlen
    • 100 g Lebkuchenteig selbst gemacht oder gekauft
    • 1 Stück Ei Größe M
    • 180 g Puderzucker
    • Schokokugeln
    • Essbarer Goldglitzer

    SO GEHT'S
     

    • Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Für den Kuchen Eier mit Zucker und Vanillepaste hell cremig aufschlagen. Butter mit gehackter Schokolade in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Anschließend Sahne zugeben und Masse damit etwas herunterkühlen. Butter-Schoko-Gemisch zur Eimasse geben und gut verrühren. Mehl mit Haselnüssen, Lebkuchengewürz, Zimt, Salz und Backpulver vermischen und anschließend zum Teig geben. Kurz alles zu einem glatten Teig vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes 20cm X 30cm Blech gießen. Glatt streichen und im Ofen ca. 25 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen.
    • Für die Deko Lebkuchenteig ausrollen und mit weihnachtlichen Förmchen wie z.B. Lebkuchenmännchen oder Sterne beliebig viele Plätzchen ausstechen. Anschließend im Ofen ca. 12 Minuten backen und gut auskühlen lassen. Für den Zuckerguss das Eiweiß vom Ei trennen und dieses mit dem gesiebten Puderzucker klumpenfrei verrühren. Anschließend in einen Spritzbeutel mit dünner Lochtülle füllen und die Lebkuchenplätzchen nach Belieben verzieren.
    • Für die Creme Mascarpone mit Puderzucker, Salz und Vanillepaste langsam zu einer glatten Masse verrühren. 1/4 der Creme abnehmen und in einer Schüssel beiseitestellen. In die restlichen 3/4 der Creme den Kakao, sowie das Lebkuchengewürz einrühren. Schlagsahne sehr steif aufschlagen. 1/4 der Sahne zu dem 1/4 der Mascarponecreme geben und vorsichtig unterheben. Restliche Sahne zu der Schokomasse geben und ebenfalls unterheben.
    • Nun kommt alles zusammen: Lebkuchenboden einmal horizontal durchschneiden und mit Marmelade bestreichen. 1/3 der Schokocreme darauf verteilen, glatt streichen und mit der Vanillecreme toppen. Ebenfalls glatt streichen und den zweiten Boden vorsichtig daraufsetzen. Restliche Schokocreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und Tupfer auf den gesamten Kuchen spritzen. Kakao über den Blechkuchen sieben und alles mit Lebkuchenplätzchen, gemahlenen Haselnüssen oder auch kleinen Kugeln, sowie Goldglitzer verzieren. Kühl stellen und erst kurz vor Anschnitt aus dem Kühlschrank nehmen.

    TIPP

    Dieses Rezept reicht für ein kleines Blech / Backrahmen mit 20cm X 30cm Abmaße. Für ein ganzes Blech bitte die Zutaten verdoppeln.
    Schlagwörter Blechkuchen, Weihnachten